Neuigkeiten

Wir wünschen allen Mitgliedern des Vereins erholsame Weihnachtstage und ein glückliches und erfolgreiches
"Neues Jahr 2019"

Der Vorstand

Am Samstag , dem 05.01.2019, werden wir unsere Vereinsmeisterschaften durchführen.
Wir beginnen um 10.00 Uhr mit den Kids.
Ab 13.00 können die Senioren eingreifen und sich warm spielen. Um 14.00 Uhr ist Turnierbeginn.
Ausgespielt werden die Einzelvereinsmeister der A- Klasse (offen für alle) und der B-Klasse (bis 1300 Pkt).
Beim Doppelturnier wird wie in jedem Jahr dem Spielstärkeren(QTTR-Werte) ein Partner zugelost.
Um einen Überblick über die Anzahl der Teilnehmer zu bekommen , bitte ich um Euere Meldung bis zum
31.12.2018 beim Vorstand. Kurzfristige Meldungen sind dann aber immer noch möglich.
Für die Beköstigung wird gesorgt, wobei Kuchen- und Salatspenden dankbar entgegen genommen werden.

Wir hoffen auf einen schönen Tag im Kreise unserer TT - Familie.

Bill

 

Am Donnerstag kam uns der Nikolaus besuchen! Er lobte die Kinder für Ihren Trainingsfleiß und gratulierte zu den ersten Erfolgen. Natürlich brachte er auch eine Kleinigkeit mit, und die Kinder bedankten sich mit einem Ständchen. Leider mussten sie aber dann weitertrainieren, und mussten Knecht Ruprecht, draußen vor der Tür, keinen Besuch mehr abstatten.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnachstzeit und erholsame Feiertage.

In der letzten Woche vor den Ferien findet Training statt, wir werden lustige Stationen aufbauen und spaßige Spiele spielen

Das letzte Spiel der Saison im Herrenbereich absolvierte die Zweite am gestrigen Mittwoch gegen MTV Dinslaken. Leider musste man diesmal auf den erkrankten Christian verzichten, was die Vorzeichen nicht grade verbesserte, da der Gegner aus Dinslaken als Vierter ohnehin schon Favorit war. Als Ersatz sprang mal wieder Florian, neben Stammersatz Manuel (20. Saisonspiel in der Hinrunde), ein. In den Doppel konnten sich Timo und Tobias im Entscheidungssatz durchsetzen, und auch Manuel/Florian konnten sich mit 3:0 durchsetzen, sodass man aus den Doppeln mit einer Führung herausgehen konnte. Oben gingen beide Spiele trotz knapper Sätze mit jeweils 0:3 an den Gegner, womit es zum Führungswechsel kam. Danach kam es lange Zeit in jedem Paarkreuz zur Punkteteilung: Olaf und Manuel gewannen im ersten Durchgang, Tobias und Florian (knapp im Entscheidungssatz) unterlagen. Im zweiten Durchgang ging das Spielchen erstmal so weiter, wobei Timo in einem äußerst hochklassigen Match gegen den QTTR-mäßig deutlich stärkeren Einser mit 3:2 gewinnen konnte. Daniel B. hatte heute nicht soviel Fortune, er unterlag im Entscheidungssatz. In der Mitte konnte Olaf mit seinem zweitem Sieg wieder ausgleichen, ehe Dinslaken wieder mit 6:7 in Führung gehen konnte. Manuel konnte nach 1-2 Satzrückstand sein Spiel noch drehen und zum 7:7 ausgleichen. Dann kam die Wende: Florian brachte uns mit seinem 11:9 im Entscheidungssatz, erstmals nach den Doppeln, wieder in Führung: 8:7. Nun mussten das Abschlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Und die Entscheidung brachte man souverän: mit 3:0 gewannen Timo und Tobias auch ihr zweites Doppel an diesem Tag. Mit den letzten drei Matches brachte man an diesem Abend die Wende zu einem überaus überraschendem 9:7 Erfolg, was nur verdeutlicht, wie nah beieinander die Mannschaften in der Liga liegen.

Nach der Hinrunde steht man 10:12 Punkten auf dem siebten Platz, der den Klassenerhalt sichert, und ist lediglich drei Punkte hinter Platz 4, und 5 Punkte hinter Platz 2. Es ist also noch so einiges möglich, wenn man in der Rückrunde das Stammpersonal konstanter an die Platte bekommt.

Punkte: Kreyn/Kreyn, Werwie, Becker (je 2), Becker/Lümmen, Kreyn, Ti., Lümmen (je 1)

 

Auch die Zweite bedankt sich bei den (Stamm-)Ersatzleuten und wünscht Allen ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mit den beiden letzten Spielen geht die Saison der Schüler nun auch in die Winterpause. Am Samstag gegen die Sportfreunde Walsum war das Glück auf unserer Seite, da die Gegner nur zu zweit antraten, und wir somit 3 Spiele automatisch gewonnen haben, die uns den ersten Punktgewinn ermöglicht haben. Auch wenn der ein oder andere Satz von Jana, Sophie und Leandro nah an die 11 Punkte ging, war der Sieg den beiden älteren Gegnern vorbehalten.

Das Nachholspiel gegen Schermbeck am Dienstag wurde dann wieder gegen 4 GegnerInnen gespielt, und dieses Mal konnte Jana einen hart umkämpften Sieg für sich verbuchen, der im dritten Satz sogar bis 18:16 ging. Milla und Leandro schlugen sich tapfer, mussten aber die Siege den Gegnern überlassen.

Sowohl beim subjektiven Betrachten der Spiele als auch nach Auswertung der gewonnen Bälle lässt sich aber eindeutig ein steigender Trend erkennen, der durchaus die Hoffnung auf weitere Erfolge in der Rückrunde erweckt.

Samstag spielte die 1.Herren in Derby gegen Post Oberhausen II. Dass dies nicht leicht würde war der Mannschaft bewusst. Da Jan aus gesundheitlichen Gründen nicht spielen konnte, sprang Olaf Werwie ein. Das Doppel Bürger/Niggemeier siegte sicher, geschlagen geben mussten sich Emmel/Werwie und Wagner/Sliwik. Auch oben musste sich Gilian geschlagen geben, doch Udo verkürzte den Vorsprung der Gäste. In der Mitte spielte Thomas weit unter seinen Möglichkeiten, aber auch hier konnte durch Michael der Vorsprung wieder verkürzt werden. Jetzt starteten wir eine kleine Serie, indem wir auch erstmalig in Führung gingen. Olaf, Leon und Udo konnten ihre Spiele gewinnen. Den stark aufspielenden Spieler Sohn der Gastgeber konnte auch Michael nicht stoppen. Thomas konnte sich im zweiten Spiel steigern und das Spiel nach verlorenem ersten Satz drehen. Während Olaf im zweiten Spiel recht chancenlos war, wog das Spiel bei Leon hin und her. Unglücklich verlor Leon und jetzt lagen die Gastgeber wieder in Front.

Das Schlussdoppel konnte uns nur noch das Remis retten, was Sie eindrucksvoll unter Beweis stellten. 

Insgesamt ist das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis, für einen ebenbürtigen Gastgeber. Wir freuen uns über eine Hinserie, die ohne Niederlage trotz der Ersatzgestellung, hierfür Danke an die zweite Mannschaft, zu einer sehr guten Herbstmeisterschaft führte.

 

Ebenfalls Danke an die treuen Zuschauer, ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins Jahr 2019 mit vielen hoffentlich erfolgreichen Spielen, sagt die 1.Herren

Die Dritte trat am vergangenem Freitag beim DJK Styrum an. Eigentlich ein Kellerduell, aber die Partie verlief leider sehr einseitig. In den Doppeln konnten sich nur Manuel/Florian durchsetzen, und in den Einzeln verlief es ebenfalls nicht gut. Oben gingen diesmal alle vier Spiele an spielerisch gesehen starke Gegner, wobei leider bei Manuels erstem Spiel nach dem zweiten Satz das sportliche Geschehen nicht mehr im Vordergrund stand, was sich auch merklich auf andere Spiele auswirkte. Im weiteren hatte Udo noch die größten Chancen, musste sich aber im Entscheidungssatz geschlagen geben. Den zweiten "Ehrenpunkt" an diesem Abend steuerte Bill mit seinem 11:9 Erfolg im Entscheidungssatz bei.

Am Ende der Hinrunde muss man wieder mal konstatieren, dass grundsätzlich in einigen Spielen mehr drin gewesen wäre, aber aufgrund der Problematik des Personals einfach keine stabile Mannschaft ins Rennen geschickt werden konnte. Wie es in der Rückrunde weiter geht muss bei der Besprechung der Aufstellungen geklärt werden, aber: es sieht nicht rosig aus.

Punkte: Becker/Lümmen, Laumann (je 1)

 

An dieser Stelle bedankt sich die Dritte bei allen Ersatzleuten der Vierten, und wünscht eine Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die 1.Herren trat im Spitzenspiel gegen den Tabellen zweiten TTV DSJ Stoppenberg II an.

Die Doppel wurden bereits heiß umkämpft, letztlich konnten wir das Doppel 1 in vier Sätzen und Doppel 3 in fünf Sätzen gewinnen. Im oberen Paarkreuz siegten die Gäste gegen Udo und Gilian. Jetzt sollte die große Gelegenheit des TTC Osterfeld kommen. Nachdem die Gäste mit 2:3 führten, wurde alles auf den Kopf gestellt. Sechs Spiele in Folge wurden gewonnen, einzig das Spiel von Thomas ging in den entscheidenden fünften Satz. Die Moral des Gastes war gebrochen, so konnten Sie noch zwei Siege in der Mitte verzeichnen, bevor Leon sicher das 9:5 klar machte.

Viele Zuschauer sahen sehr umkämpfte, knappe und spielerisch hochwertige Spiele gegen einen immer fairen Gegner aus Stoppenberg. An dieser Stelle bedankt sich die Mannschaft für die Unterstützung der Zuschauer.

Am vergangenen Freitag trat man in heimischer Halle gegen den punktgleichen Kellernachbarn aus Meiderich an. Als Ersatz traten diesmal Bill (nur Doppel), Dirk und Artur an. In den Doppel gewannen Manuel/Florian und Udo/Dirk, wobei schon deutlich wurde, dass diesmal wieder gepunktet werden sollte. Entsprechend gestaltete sich dann auch die erste Einzelrunde: Manuel, Florian, Michael, Udo und dirk konnte ihe Spiele meist recht deutlich für sich enstscheiden, sodass man bereits auf 7:1 davon ziehen konnte. Lediglich Artur musste in der ersten Runde seiner Gegnerin den Vorzug lassen. Im zweiten Durchgang lief es dann etwas unglücklich. Nachdem Manuel schon mal den 8. Punkt sicher machte, unterlagen Florian und Michael jeweils im Entscheidungssatz. Allerdings machte Udo dann den Sack zum 9:4 mit einem klaren 3:0 zu. Damit setzt man sich zumindest schonmal etwas von den Abstiegsplätzen ab, und verringert etwas den Abstand aufs Mittelfeld.

Das letzte Spiel findet am kommen Freitag in Styrum statt, ebenso ein Kellerduell, bei dem man nochmal punkten will.

Punkte: Becker, Meurers U. (2), Becker/Lümmen, Meurers U./Meinike, Lümmen, Kreyn M., Meinike (je 1)

Unterkategorien