Neuigkeiten

Am Samstag, den 05.01.2019 wurden unsere Vereinsmeister im Nachwuchs- und Herrenbereich für das Jahr 2018 ausgespielt.

Am frühen Morgen um 10 Uhr starteten sieben Schüler und Schülerinnen mit ihren Spielen unter den Augen zahlreicher Zuschauer. Für das leibliche Wohl sorgte mal wieder unser lieber Kalle (mit piependen Waffeleisen smile). Zu Beginn wurde in einer 3er und einer 4er Gruppe gespielt, gefolgt von den Platzierungsspielen 5-7 ebenfalls im Modus Jeder-gegen-Jeden, sowie den Halbfinalspielen.  Auf den Plätzen 5-7 landeten Jan, Milla und Timo. In den Halbfinalspielen setze sich Marlon gegen Luca und Jana gegen Sophie durch. Im Spiel um den dritten Platz siegte Luca gegen Sophie. Im Finale gewann schließlich Marlon gegen Jana und sicherte sich somit den Titel des Vereinsmeisters 2018 im Nachwuchsbereich. Herzlichen Glückwunsch Marlon! Und auch Glückwunsch an Jana zur Vizemeisterin und Luca zum dritten Platz!

Um 14 Uhr begannen dann die Herren. In der A-Klasse starteten acht Spieler und in der B-Klasse (QTTR bis 1350) starteten sieben Spieler. Ebenso wie beim Nachwuchs wurde hier zuerst in jeweils zwei Gruppen gespielt, wobei danach keine Platzierungsspiele ausgetragen wurden. In der B-Klasse trafen im Halbfinale Udo M. und Artur, sowie Jörg H. und Michael K. aufeinander. Im Finale setze sich dann Udo M.  gegen Jörg durch und ist damit Vereinsmeister 2018 in der B-Klasse. Herzlichen Glückwunsch Udo!

In der A-Klasse gab es schon in den Gruppenspielen erste harte Entscheidungen um das Weiterkommen, so lieferten sich Udo E., Timo und Christian einen erbitterten Dreikampf. In den Halbfinals standen sich schließlich Christian und Gilian, sowie Udo E. und Michael W. gegenüber. Dabei setzen sich Gilian und Michael W. durch und spielten im Finale um den Titel. Dort konnte sich Gilian den Titel des Vereinsmeisters 2018 sichern. Glückwunsch Gilian!

Nebenbei wurde auch noch der Titel im gemischten Doppel ausgespielt. Dabei setzen sich im Finale Timo und Udo M. gegen Christian und Jörg H. durch. Auch hier noch ein Glückwunsch an Timo und Udo!

Wie immer war es eine sehr harmonische Atmosphäre während des Tages und ein schöner sportlicher Abschluss für das Jahr 2018.

 

 

Im ersten Spiel der Rückrunde trat man zuhause gegen Buchholz an, wo man nach der 1:9 Niederlage im Hinspiel einiges gutzumachen hatte. In den Doppeln wäre fast ein perfekter Start gelungen, allerdings unterlag das neuformierte Doppel 2 aus Christian und Thomas im Entscheidungssatz mit 9:11. Damit ließ sich aber schon erkennen, dass an diesem Tag weitaus mehr drin sein würde wie beim Hinspiel. In der ersten Einzelrunde konnten sich Timo (3:0), Thomas und Olaf (je 3:2) durchsetzen, Christian, Manuel (je 2:3) und Tobias (1:3) unterlagen. In der zweiten Einzelrunde gab es wieder eine Punkteteilung: Christian, Olaf und Manuel gewannen jeweils 3:0, während Timo (2:3), Thomas (0:3) und Tobias (1:3) unterlagen. Somit musste das Abschlussdoppel über Sieg oder unentscheiden entscheiden. Leider unterlagen Timo und Tobias mit 9:11, 9:11 und 11:13, sodass es nur zum Unentschieden reichte, wenn auch das Satzverhältnis mit 34:30 für uns sprach. Letztlich war ein Entscheidungsspiel zuviel an den Gegner gegangen um an diesem Abend als Sieger hervorzugehen. DAfür hat man aber schonmal einen Punkt auf dem Konto, darauf kann man aufbauen.

 

Punkte: Werwie (2), Kreyn/Kreyn, Werwie/Becker, Kreyn Ti, Dombrowski, Sliwik, Becker (je 1)

Die 1.Herren spielte zum Auftakt beim TTSC Mülheim 71. Die Gastgeber konnten genauso wie wir nich komplett antreten. Bei uns fehlte Leon, aber aufgrund der Tabellensituation konnte sich die Mannschaft auf Ihre Spielstärke verlassen. Man gewann überzeugend zum Auftakt der Rückrunde mit 1:9, nur ein Doppel konnten die Gastgeber für sich verbuchen.

Nach dem ersten Rückrundenspiel musste die "Dritte" mit zwei Verlustpunkten im Gepäck die Rückreise nach Osterfeld antreten. Die neuformierte Truppe wehrte sich lange gegen die drohende Niederlage. Nur Florian und Udo konnten an diesem Abend mit starken Leistungen, jeweils mit zwei Siegen, überzeugen. Den fünften Punkt erkämpften sich Werner und Florian nach vier knappen Sätzen.
Es spielten: Werner Wagner, Florian Lümmen, Udo Meurers, Dirk Meinike, Jörg Hölzner u. Bill Laumann.

Liebe Vereinsmitglieder,

dass "Neue Jahr" steht vor der Tür. In unserem Verein findet am 20.05.2019, in der Halle der Eisenheimschule, unsere Jahreshauptversammlung mit wichtigen Wahlen statt. Bodo und ich werden aus Altersgründen(75 Jahre) nicht mehr zur Wahl stehen.
Um den Fortbestand des Vereins zu sichern, brauchen wir dringend zwei Leute die im Vorstand mitarbeiten. Bitte denkt mal darüber nach, ob Ihr nicht helfen könnt.

Ich wünsche Euch Allen ein gesundes, friedliches und sportlich erfolgreiches "2019"..

Mein persönlicher Wunsch ist es, dass wir unseren Verein, mit Eurer Hilfe für die nächsten Jahre neu aufstellen können.

Einen guten Rutsch wünscht Euch Bill.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern des Vereins erholsame Weihnachtstage und ein glückliches und erfolgreiches
"Neues Jahr 2019"

Der Vorstand

Am Samstag , dem 05.01.2019, werden wir unsere Vereinsmeisterschaften durchführen.
Wir beginnen um 10.00 Uhr mit den Kids.
Ab 13.00 können die Senioren eingreifen und sich warm spielen. Um 14.00 Uhr ist Turnierbeginn.
Ausgespielt werden die Einzelvereinsmeister der A- Klasse (offen für alle) und der B-Klasse (bis 1300 Pkt).
Beim Doppelturnier wird wie in jedem Jahr dem Spielstärkeren(QTTR-Werte) ein Partner zugelost.
Um einen Überblick über die Anzahl der Teilnehmer zu bekommen , bitte ich um Euere Meldung bis zum
31.12.2018 beim Vorstand. Kurzfristige Meldungen sind dann aber immer noch möglich.
Für die Beköstigung wird gesorgt, wobei Kuchen- und Salatspenden dankbar entgegen genommen werden.

Wir hoffen auf einen schönen Tag im Kreise unserer TT - Familie.

Bill

 

Am Donnerstag kam uns der Nikolaus besuchen! Er lobte die Kinder für Ihren Trainingsfleiß und gratulierte zu den ersten Erfolgen. Natürlich brachte er auch eine Kleinigkeit mit, und die Kinder bedankten sich mit einem Ständchen. Leider mussten sie aber dann weitertrainieren, und mussten Knecht Ruprecht, draußen vor der Tür, keinen Besuch mehr abstatten.

Wir wünschen allen eine frohe Weihnachstzeit und erholsame Feiertage.

In der letzten Woche vor den Ferien findet Training statt, wir werden lustige Stationen aufbauen und spaßige Spiele spielen

Das letzte Spiel der Saison im Herrenbereich absolvierte die Zweite am gestrigen Mittwoch gegen MTV Dinslaken. Leider musste man diesmal auf den erkrankten Christian verzichten, was die Vorzeichen nicht grade verbesserte, da der Gegner aus Dinslaken als Vierter ohnehin schon Favorit war. Als Ersatz sprang mal wieder Florian, neben Stammersatz Manuel (20. Saisonspiel in der Hinrunde), ein. In den Doppel konnten sich Timo und Tobias im Entscheidungssatz durchsetzen, und auch Manuel/Florian konnten sich mit 3:0 durchsetzen, sodass man aus den Doppeln mit einer Führung herausgehen konnte. Oben gingen beide Spiele trotz knapper Sätze mit jeweils 0:3 an den Gegner, womit es zum Führungswechsel kam. Danach kam es lange Zeit in jedem Paarkreuz zur Punkteteilung: Olaf und Manuel gewannen im ersten Durchgang, Tobias und Florian (knapp im Entscheidungssatz) unterlagen. Im zweiten Durchgang ging das Spielchen erstmal so weiter, wobei Timo in einem äußerst hochklassigen Match gegen den QTTR-mäßig deutlich stärkeren Einser mit 3:2 gewinnen konnte. Daniel B. hatte heute nicht soviel Fortune, er unterlag im Entscheidungssatz. In der Mitte konnte Olaf mit seinem zweitem Sieg wieder ausgleichen, ehe Dinslaken wieder mit 6:7 in Führung gehen konnte. Manuel konnte nach 1-2 Satzrückstand sein Spiel noch drehen und zum 7:7 ausgleichen. Dann kam die Wende: Florian brachte uns mit seinem 11:9 im Entscheidungssatz, erstmals nach den Doppeln, wieder in Führung: 8:7. Nun mussten das Abschlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Und die Entscheidung brachte man souverän: mit 3:0 gewannen Timo und Tobias auch ihr zweites Doppel an diesem Tag. Mit den letzten drei Matches brachte man an diesem Abend die Wende zu einem überaus überraschendem 9:7 Erfolg, was nur verdeutlicht, wie nah beieinander die Mannschaften in der Liga liegen.

Nach der Hinrunde steht man 10:12 Punkten auf dem siebten Platz, der den Klassenerhalt sichert, und ist lediglich drei Punkte hinter Platz 4, und 5 Punkte hinter Platz 2. Es ist also noch so einiges möglich, wenn man in der Rückrunde das Stammpersonal konstanter an die Platte bekommt.

Punkte: Kreyn/Kreyn, Werwie, Becker (je 2), Becker/Lümmen, Kreyn, Ti., Lümmen (je 1)

 

Auch die Zweite bedankt sich bei den (Stamm-)Ersatzleuten und wünscht Allen ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Unterkategorien