Am vergangenen Montag spielte man in heimischer Halle gegen den designierten Tabellenführer Meiderich 06/95. In den Doppeln begann bereits das Dilemma der Entscheidungssätze, so mussten Timo/Tobias dem gegnerischen Doppel 2 im fünften Satz zum Sieg gratulieren. Christian/Manuel hielten gut mit gegen das Topdoppel, unterlagen aber mit 0:3, dafür konnten Thomas/Olaf den Anschluss mit ihrem 3:1 wiederherstellen. Oben setzte sich Timo deutlich mit 3:0 durch, Christian zog im Entscheidungssatz den Kürzeren. Thomas gewann 3:0 und Olaf konnte mit einer kämpferischen Leistung den einzigen 5-Satz-Erfolg für uns an diesem Abend verbuchen. Unten unterlag man jeweils 0:3, sodass es zur Halbzeit lediglich 4:5 stand. In der zweiten Einzelrunde unterlagen Timo, Christian, Manuel und Tobias im Entscheidungssatz. Thomas gewann kampflos, und Olaf konnte seinen zweiten Erfolg feiern, was am Ende dann aber nur zu einer 6:9 Niederlage bei einem Satzverhältnis von unglaublichen 30:31 Sätzen reichte (Bälle 571:556 für uns!). Von sieben Spielen im fünften Satz konnte man nur ein einziges für sich verbuchen, was an diesem Abend den entscheidenden Unterschied ausmachte. Ein sehr unglückliches Ergebnis für einen sehr guten Auftritt.

 

Punkte: Sliwik, Werwie (je 2), Sliwik/Werwie, Kreyn Ti. (je 1)