Am vierten Spieltag trat man zuhause im Derby gegen PSV VIII an. Bereits am Tag davor gab es große Diskussionen um das Spiel, da der Gegner nur schwerlich die Sollstärke aufbringen könne, und man selbst zu dem Zeitpunkt auch geschwächt war. Jedoch fand sich kurzfristig kein passender Termin. PSV kam dann dennoch in Sollstärke, mit Unterstützung aus dem Jugendbereich. Man selbst war jedoch lediglich in Mindeststärke spielbereit, jedoch hatte man noch das Glück, dass Michael K. und Manni sich mit viel gutem Willen aufstellen ließen. Dennoch war man sich nicht sicher, ob vier Mann ausreichen würden. Doch es kam dann alles anders (wie vom Gegner bereits befürchtet): Im Verlaufe des Spiels wurde schnell klar, dass Manuel, Tobias, Thomas K. und Dirk sich relativ mühelos gegen die jungen Ersatzkräfte durchsetzen konnten. Lediglich Dirk musste sich gegen seine stark spielende Gegnerin bis in die Verlängerung des Entscheidungssatzes kämpfen, und auch Manuel gab in seinem zweiten Spiel noch einen Satz ab, alle andere Spielen gingen jeweils 3:0 an uns. Damit stand dann ein für uns, am Ende des Tages, unter den gegebeben Vorraussetzungen, "glückliches" 9:3, mit lediglich drei verlorenen, gespielten Sätzen.

Dabei geht nochmals ein großer Dank an Michael K. und Manni, welche, durch ihre Aufstellung, eine Strafgebühr für uns verhindert haben! cool Für die nächsten Spiele hoffen wir auf mehr verfügbares Personal, denn nicht immer geht es so glimpflich aus wie dieses Mal.