Chronik

TTC Borussia Osterfeld Heide 1957 und die Tischtennisabteilung SG Osterfeld hatten am 15.05.2012 ihre erste gemeinsame Hauptversammlung. Hier wurde ein Neuanfang unter den neuen Vereinsnamen TTC Osterfeld 2012 besiegelt. Der damalige Vorstand setzte sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Bill Laumann, 2. Vorsitzender: Jörg Trede, Geschäftsführer: Bodo Hick und Kassenwart: Stephan Krumsdorf.
Anfang 2012 fanden die ersten Gespräche zwischen den beiden im Stadtteil Osterfeld konkurrierenden Vereinen statt um die Möglichkeiten eines Zusammenschlusses auszuloten.
Schnell wurde man sich einig und so gab es in der Oberhausener Tischtennisära einen neuen Meilenstein.
2012 war auch das Jahr der Ehrungen. Bill Laumann und Rolf Weber erhielten die Goldene Ehrennadel vom WTTV, Bodo Hick bekam die Verdienstnadel vom WTTV.
In der ersten gemeinsamen Saison ging man mit 5 Herren und 5 Nachwuchsmannschaften an den Start.

Die erste Saison verlief bei den Mannschaften recht unterschiedlich. Die erste Mannschaft legte einen schlechten Start hin, konnte aber durch eine Siegesserie sich in der Spitzengruppe festsetzen. Die zweite Mannschaft dagegen schlug stabil auf und war auch während der gesamten Saison im oberen Tabellendrittel. Die Dritte und Vierte dagegen kämpften gegen den Abstieg, den die Dritte im letzten Spiel verhindern konnte, die Vierte dagegen musste recht unglücklich den Gang in einer tieferen Klasse antreten. Die fünfte Mannschaft wurde Erster in der 3. Kreisklasse, Gruppe C.
Positiv war in der Saison der Aufstieg der Jugend- und Schülermannschaft in die Bezirksliga.
In der Hauptversammlung 2013 sah Bill Laumann seine Aufgabe des Zusammenschlusses der Verein als erfüllt an und trat nicht mehr als Vorsitzender an. Diese Aufgabe übernahm Jörg Trede, Mathias Mroczek wurde der 2. Vorsitzende.
Am Ende der Saison erreichte dem Verein noch die traurige Nachricht, dass Dieter Günther im Alter von 73 Jahren verstorben war.

Im Jahr der SEPA Umstellung 2013/2014 schaffte die erste Mannschaft den Aufstieg in die Landesliga. Alle anderen Herrenmannschaften dümpelten mehr oder weniger in ihren Ligen herum. Erfreulich war aber der Klassenerhalt der Jugendmannschaft in der Bezirksliga, der sehr steinig war. Hierzu wurde die Schülermannschaft mehr oder weniger geopfert. Und wieder gab es Ehrungen vom Kreisvorsitzenden. Manfred Herbst und Udo Emmel erhielten die Ehrennadeln des WTTV´s. Und Florian Lümmen wurde in der Mitgliederversammlung als neuer 2. Vorsitzender gewählt.

Im Folgejahr musste die erste Mannschaft wieder zurück in die Bezirksliga. Dagegen schaffte es die Zweite hinauf in die Bezirksklasse und die Dritte in die 1. Kreisklasse. Auch war der TTC Osterfeld im diesem Jahr der Ausrichter der.

„Wir schaffen das!“ ist ein Ausspruch, den die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Bundespressekonferenz am 31. August 2015 im Hinblick auf die Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 und die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland geäußert hatte. Für unser Verein mit schwerwiegenden Folgen, denn unser Sporthalle an der Erikastr. war von einem Tag zum anderen für die Flüchtlinge belegt. 60% der Trainingszeiten sind waren weg, was sich letztendlich auf die Mitgliederzahl niederschlug. 

 
Aber beide Vereine haben eine eigene Tradition, die an dieser Stelle nicht vergessen werden sollte.

TTC-Osterfeld Borussia Heide                     SGO Tischtennis Abteilung





Aktuelle Seite: Home Der Verein Chronik