Neuigkeiten

2. Herren nimmt 2 Punkte aus Walsum mit

Diesmal traten wir ohne unser oberes Paarkreuz in Walsum an, sodass Stephan und Daniel B. nach oben rücken mussten. Werner Wagner und Norbert Dosiehn sprangen dankenswerterweise ein. Wir spielten in den Doppeln Bauernfeind/Kreyn, Krumsdorf/Dosiehn und Sesic/Wagner. Alle drei Doppel verliefen recht knapp, doch nur unser Doppel 2 konnte das Spiel nach Hause fahren.

In den Einzeln bewies Daniel B. wieder, dass er auch oben punkten kann. Er gewann, wenn auch knapp mit 11:9 im 5. Satz. Stephan dagegen kam mit der Spielweise seines Gegners nicht zurecht und verlor in 3 Sätzen.
Im mittleren Paarkreuz hatte Timo mit seinem Gegner überhaupt keine Probleme. Er hatte das richtige Rezept gegen seinen passiv spielenden Gegner in der Hand. Timo siegte klar mit 3:1. Daniel S. konnte zwar den ersten Satz gewinnen, doch dann übernahm die Nummer 4 der Gastgeber das Ruder und er verlor in 4 Sätzen. Zwischenstand zu dieser Zeit war 4:3 für Walsum. Jetzt wurde deutlich, dass wir nicht ersatzgeschwächt, sondern ersatzgestärkt nach Walsum gekommen sind. Werner und Norbert gewannen beide ihre Spiele, Werner klar mit 3:1 und Norbert mit 3:2. Im zweiten Durchgang kam Walsum leider wieder ran, Stephan verlor auch sein zweites Einzel und das Spiel von Daniel B. ging auch an die Gastgeber. Nun stand es 6:5 für Walsum und noch war nichts verloren, spätestens jetzt wurde klar, dass es ein langer Abend werden könnte. Das Spiel ging jetzt in eine andere Richtung und zwar Richtung Osterfeld. Daniel verlor in seinem Einzel die ersten beiden Sätze und es sah so aus, als ob die Luft raus wäre, doch er raffte sich noch einmal auf und siegte am Ende klar mit 11:4 im 5. Satz. Timo konnte an seine gute Leistung aus dem ersten Einzel anknüpfen und gewann sein Spiel ebenfalls. Nun waren Norbert und Werner an der Reihe. Werner konnte sein Einzel schon vor Norbert in 3 Sätzen gewinnen. Auch Norbert siegte nach einem langen und spannenden Kampf in 4 Sätzen. Nun war der Sieg perfekt.


Somit endete das Spiel 9:6 für uns. Wir nehmen die 2 Punkte aus Walsum gerne mit, obwohl wir ein noch knapperes Ergebnis erwartet haben. Heute war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, die uns zum Sieg geführt hat. Aber man muss auch noch einmal die starke Leistung der beiden Ersatzleute hervorheben, ohne die letzten 4 Punkte wäre dieses 9:6 nicht möglich. Am nächsten Spieltag geht es wieder nach Duisburg, nämlich zum DJK SW Duisburg.

Bildergalerie

Die Bildergalerie wurde mit neuen alten Bildern aus den Vereinen Borussia Osterfeld Heide und SG Osterfeld aufgefrischt. Unter anderem mit Feier des 50jährigen Jubiläum von Heide oder von den Stadtmeisterschaften 2007 und 2006. Insbesondere in der Galerie "Stadtmeisterschaften 2006" findet man viele Spieler von Borussia Heide und der SGO auf den Podesten, die heute unter der gemeinsamen Flagge von TTC Osterfeld 2012 an den Tischen gehen.

33 71
1. Maik Schnieder, 2. Michael Kreyn
Stadtmeister 2006
Dirk Meinike, Platz 1.,
gestartet für die Lebenshilfe

2. B-Schüler zum Auftakt 3:7

Am vergangenen Sonntag begann auch die Saison für die 2.B-Schüler. Der Gegner Kaßlerfeld war noch gut bekannt aus dem vorherigen Jahr als man noch klar unterlegen war. Doch diesmal sollte es besser laufen. Unser Quartett Erik Waschkowitz, Julius Lante, Simon Wratschko und Guilian Perus war zum Auftakt hochmotiviert.  Im ersten Durchgang war es der Mannschaftskapitän Julius, der den ersten Einzelsieg der Saison mit einem deutlichen 3-0 einfahren konnte. Im Parallelspiel konnte Erik zeigen, dass mit ihm zu rechnen ist, aber leider war an den gegnerischen Einser für keinen ein Vorbeikommen, wenn auch das Spiel recht ausgeglichen war. Das erste Spiel für Simon in der B-Schüler überhaupt begann auch recht vielversprechend, der Sieg blieb aber aus. Der 2. Durchgang war dann der Durchgang der knappen Sätze. Zwar konnte kein Spiel gewonnen werden, aber neben Erik der 2 der 3 Sätze ganz knapp verlor, war Simon auf einen guten Weg seinen ersten Saisonsieg einzufahren. Nach einem 11-9 und 15-13 reichte dann im dritten Satz eine 10-7 Führung nicht um das Spiel zu gewinnen und er verlor doch noch 2-3. Das neue Doppel aus Guilian und Simon schlug sich dann recht wacker. Zwischenstand 1-6. Das Spiel war damit zwar schon verloren, allerdings wollte man noch einen Punkt (ab 3-7) holen, was im letzten Durchgang dann auch durch die engagierte Leistung von Julius und Erik mit zwei 3-0 Siegen erreicht werden konnte.
Im ersten Spiel haben die Eltern schon so einige fesselnde Partien und schöne Ballwechsel gesehen und man konnte zufrieden den ersten Punkt der Saison sichern.

Punkte: Julius Lante (2), Erik Waschkowitz (1)

Niederlage gegen TTV Hamborn 2010

Die Geschichte unseres Auswärtsspiels beim TTV Hamborn 2010 ist relativ schnell erzählt.

Nach einem 0:3 aus den Doppeln gingen auch die ersten 3 Einzel allesamt verloren. So stand es äußerst schnell 0:6 gegen uns. Wobei man sagen muss, dass die Spiele teilweise durchaus umkämpft waren. Uns fehlte aber an diesem Abend das Quentchen Glück. Manni konnte dann in 4 Sätzen unseren ersten Punkt verzeichnen, Werner legte ebenfalls nach. Ich verlor mein Spiel gegen den 5er der Hamborner. So stand es also nach dem ersten Durchgang 2:7. Ein Aufbäumen war nochmals in Sicht, als Norbert sein erstes Spiel für die Dritte gewinnen konnte und Marian auch siegte. Es folgte leider kein Punkt mehr, das Spiel endete mit 4:9.

Punkte: Werner Wagner, Manfred Kunkel, Norbert Dosiehn, Marian Chilla (je 1)

3.Pleite im 3.Spiel

Am Sonntag musste die 1. Herren erneut eine Niederlage hinnehmen. Zwar waren wir  wieder nicht weit von einem Punktgewinn entfernt, das Abschlussdoppel lag schon mit 1:0 in Front...,  bisher will es einfach nicht laufen. Zwar zeigte das obere Paarkreuz eine tadellose Leistung, sorgte für 5 unserer 6 Punkte, Ursache für die Niederlage war der plötzliche Ausfall von Pöllen, bei dem beim Einspielen der Rücken nicht mehr wollte und auch Michael kann aufgrund seiner Verletzung noch nicht so, wie er will. So mussten wir mehr oder weniger 5 Spiele hergeben, was dann eben zur Niederlage führte. Aufsteigende Tendenz gibt's bei Dom, der das 2. Spiel gewinnen konnte und auch im ersten nach 2:0 Satzführung nah dran war.  Leon war in seinem 2. Einzel nah am Punktgewinn, musste sich aber auch mit 2:3 geschlagen geben. Nächste Woche müssen wir gegen den Tabellenführer ran, wo wir zumindest schon mal den Ausfall von Dennis(Urlaub) hinnehmen müssen. Keine guten Aussichten, werden wohl erst nach der Oktoberpause wieder richtig angreifen, dann hoffentlich auch wieder mit Thomas( auch verletzt).

Punkte: Mroczek/Schutin, Mroczek und Schutin ( je 2. ), Dombrowski 1

1. A Schüler gewinnen in Duisburg

Die 1. A Schüler trat heute leider nur mit 3 Spielern an, sodass wir vor Beginn des ersten Balls schon zurücklagen. In der Besetzung Jan Meurers, Rian Uphues und Niklas Kristo begann das Spiel mit einem leichten Druck. Das Doppel Jan/NiklasTTS-Duisburg 2 konnte durch einen klaren 3:0 Sieg im Doppel aber für etwas Ruhe sorgen. Zeitgleich verlor aber Rian gegen den Einser von TTS Duisburg in 4 Sätzen. Dann konnten jedoch Jan, Niklas und Rian die nächsten 6 Spiele jeweils in 3 Sätzen klar gewinnen. Niklas benötigte gegen den Einser dann 4 Sätze zum Sieg, wobei auch Rian zeitgleich sein Spiel gegen den Vierer von TTS gewann, was aber nicht mehr gezählt wurde, da der Sieg von Niklas das 8:4 bedeutete. Eine sehr gute Mannschaftsleistung erbrachte den 1. Sieg.

Die Punkte holten: Doppel Jan/Niklas (1), Einzel: Jan (3), Rian (1), Niklas (3)

3. Sieg im dritten Spiel

Gegen Fortuna Oberhausen I gelang der zweite Jugend mit 9:2 ein relativ problemloser Sieg. Mit dem 2:0 aus den Doppeln wurde der Grundstein gelegt. Dabei verpenntenTTC Fortuna 2Jugend
Kai Emmel und Jan Meurers 2 Sätze, sorgten aber im 5. Satz mit 11:2 für klare Verhältnisse. Kevin Brüger und Fabian Gataavisadeh machten es nicht ganz so spannend und gewannen mit 3:1. Kai und Kevin legten nach, bevor Fortuna Oberhausen ihren ersten Punkt holten. Fabian, Kai und Kevin bauten mit drei Siegen die Führung auf 7:1 aus. Während Fabian dann sein Spiel im 5. Satz verlor, hatte Jan am Nebentisch schon alles klar gemacht.


Verdienter Punkt für die 4. Herren

Gestern hieß es TTC Osterfeld 4 gegen DJK Buchholz 3. Nach den Vorergebnissen war der Favorit eindeutig Buchholz, da diese mit 4:0 Punkten gegen 2:2 Punkte vornelagen. Außerdem fehlten wieder die Nummern 1 bis 3 und die Nummer 5, sodass die Mannschaft intern aufrutschen musste. Das Spiel entwickelte sich jedoch anders als gedacht. Die Spieler waren motiviert und gaben wie beim letzten Mal alles. Man konnte die 2:1 Führung aus den Doppeln jeder Zeit halten, da immer ein Spieler in dem jeweiligen Paarkreuz punkten konnte. Leider riss diese Serie kurz vor Schluss, als im unteren Paarkreuz trotz starker Lesitung kein Punkt geholt werden konnte. Der Zwischenstand also 7:8. Dann trat das starke Doppel 1 (Kons/Kreyn, Michael) an und die Spannung dieses Spiels war in der ganzen Halle zu spüren. Am Ende schaffte das Doppel jedoch mit einem erkämpften Sieg (13:11 im Fünften) den hoch verdienten Punkt für die Gastgeber zu sichern.

Punkte: Kons/Kreyn, Michael (2); Becker/Hölzner (1); Kreyn, Tobias (2); Becker (1); Kreyn, Michael (1); Hölzner (1)

klarer 9:1 Erfolg

Am Ende des Spieles waren sich beide Seiten einig. Einen so klaren Sieg hatte man nicht erwartet. Sind die Styrumer doch mit 3:1 Punkten in die Saison gestartet, holten u.a. ein Remis gegen die Walsumer, gegen denen wir noch in der letzten Woche mit 9:2 unterlegen waren. Und dann fehlte bei uns auch noch Artur Yudovskyy. Dadurch mussten die Doppel umgestellt werden, was sich letztendlich bewährte. Den Start mit 3:0 und 9:0 Sätzen ließen wir uns nicht mehr verderben. Dirk Meinike legte nach, bevor Klaus Lerner, der aufrücken musste, den Ehrenpunkt für die Styrumer gewährte. Im mittleren Paarkreuz siegten Klaus Remmers, Bill Laumann gab noch mal ein Satz ab. Die erstmal in dieser Saison eingesetzten Spieler Marcel Maas und Jörg Trede erledigten ihre Aufgaben recht souverän mit jeweils 3:0 Satz Siegen. Mit dem gleichen Ergebnis machte Dirk Meinke den Sack zu.
Punkte: Remmer/Lerner 1, Meinike/Meurers 1, Laumann/Trede 1, Meinike 2, Remmers 1, Laumann 1, Maas 1, Trede 1.

5Herren Styrum











Die glorreichen Sieben
v. links: Meurers, Lerner, Meinike, Maas, Trede, Remmers und Laumann

Live Ergebnismelder

Erfreuliches aus Walsum. Die 2. Herren gewinnt auch ohne etatmäßiges oberes Paarkreuz mit 6:9. Joker stechen. Ausführlicher Bericht folgt in kürze.

Außerdem gewinnt die 5. mit 9:1 gg. Styrum.

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Home Alle
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok