Neuigkeiten

Vierte mit Standardergebnis!!!

Im Spiel gegen Spellen mußten wir wieder eine bittere Pille ,in Form einer  7 : 9 Niederlage, schlucken. Ballgewinne von 602:539 und ein Satzverhältnis von 36:28 für uns sagen zwar etwas anderes aus, aber das ist ja nicht maßgebend. Diesmal starteten wir nach den Eingangsdoppeln mit 1 : 2 Punkten. Nur Michael und Bill konnten ihr Doppel gewinnen. Im oberen Paarkreuz konnte nur Bill ein Spiel gewinnen.  In der Mitte spielten wir Dank guter Leistungen von Dirk und Arthur 3:1. Das Untere Paarkreuz mit Klaus und Georg spielte ausgeglichen 2:2. So stand es wieder , wie in den vorherigen Spielen, 7 : 9 und das Abschlussdoppel mußte die Entscheidung bringen. Hier lagen Michael und Bill schon 2 : 0 in Führung, doch die Gegner kämpften sich heran und gewannen noch mit 3:2.
Es spielten Michael, Bill (1), Dirk (2), Arthur (1), Klaus (1) und Georg (1).

Bill

 

Zweite gewinnt 9:4 gegen Sterkrade

Zum zweiten Spiel der Rückrunde hatten wir heute die dritte Mannschaft der Spvgg. Sterkrade-Nord zu Gast. Auch wenn der Tabellenletzte nicht in Bestbesetzung antrat, spielte er nicht so wie sein aktueller Tabellenstand vermuten ließ. Wir mussten diesmal auf Daniel B. und Jan verzichten. Dafür sprangen Florian und Manuel ein. Danke nochmal dafür.

Nach den Doppeln gingen wir mit einer 2:1-Führung ins Rennen. Christian und Daniel S. erhöhten die Führung auf 4:2, wobei Daniels Spiel in die Verlängerung ging. Olaf und Maik gingen ebenfalls als Sieger von der Platte. Olaf gewann sein Einzel sicher 3:0. Maik hatte eine 2:1-Satzführung, ging am Ende aber doch noch in den fünften Satz, welchen er dominierte und mit 11:2 nach Hause fuhr. Unten haben Manuel und Florian alles versucht, leider ohne Erfolg. Manuel hatte sogar eine 2:0-Satzführung, gab sich aber im fünften Satz geschlagen. Florian tat sich gegen den unangenehm spielenden 5er der Gäste schwer und verlor in drei Sätzen. Runde zwei startete mit dem oberen Paarkreuz. Christian lag zu Beginn in knappen Sätzen mit 0:2 hinten. Gegen den heute stark aufspielenden 1er der Gäste kämpfte er sich zwar noch in den fünften Satz zurück, musste sich aber am Ende mit 7:11 geschlagen geben. Sowohl Daniel S. als auch Olaf und Maik gewannen ihre Einzel zum Endspurt. Somit hieß es am Ende 9:4 für uns. Dieses Spiel bewies noch einmal mehr, dass wir auch mit Ersatzstärkung unsere Punkte holen. Beim nächsten Spiel geht es nach Hamborn, wo es weiterhin gilt die Tabellenführung zu halten.

 

Punkte: Christian/Daniel S., Manuel/Florian, Christian (je 1), Daniel S., Olaf, Maik (je 2)

Ein Spiel zu wenig

Die 1.Herren must nach Schermbeck, was eine machbare, aber sehr schwere Aufgabe sein wird. Das Hinspiel ging mit 4:9 verloren, doch in den Doppel startete man besser als im Hinspiel (0:3). Einzig Udo und Gilian gaben sich geschlagen. Es sollte ein sehr langer Abend werden, denn sehr ausgeglichen waren die Begegnungen, dennoch kam nur ein Fünfsatz Spiel zu Stande. Udo konnte sein erstes Spiel gewinnen, aber Gilian verlor. In der Mitte gab sich Timo geschlagen und Leon glich dies aus. Erstmals wurde der Vorsprung ausgebaut, durch sichere Siege von Thomas und Michael. Udo und Gillian verteidigten diesen, allerdings war Udo in dieser Runde chancenlos. Lieder konnte man den Vorsprung nicht retten, Leon und Timo verloren. Michael konnte den achten Punkt für die Mannschaft holen. Jetzt wurde es spannend. Thomas spielte als einziger fünf Sätze in seinem Einzel und unterlag etwas unglücklich im vierten und fünften Satz mit 11:9. Das Doppel sollte nun entscheiden. Udo und Gilian hatten zu wenig Gegenzusätzen und so ging das Doppel klar an die Gastgeber. Am Ende nach vier Stunden Spielzeit stand es 8:8, aber wenigstens konnten wir mit 29:30 in den Sätzen gewinnen. Leider konnte man den Abstand nach oben nicht verkürzen und so fühlte sich dies wie eine Niederlage an.

Das nächste Spiel gegen TTV Falken Rheinkamp III wird am 03.02.2018 das erste Heimspiel der Rückrunde sein und die Mannschaft freut sich jetzt schon auf die Unterstützung der treuen Zuschauer.

"Vierte verliert erneut mit 7:9

Das wird wohl doch kein Standardergebnis für die Rückrunde werden? Dabei begann es wieder mit einer 2:1 Führung in den Eingangsdoppeln. Im oberen Paarkreuz mußten wir uns wieder mit vier Niederlagen abfinden. Dirk hatte es aber auf der Hand bei einer 8:4 Führung im fünften Satz den Sack zu zumachen, verlor aber leider noch mit 10:12. In der Mitte hatte Arthur einen guten Tag erwischt und konnte seine beiden Spiele gewinnen. Arthur und Klaus konnten sicher gegen Franz Pacholczak punkten und damit das Ergebnis verkürzen. Das untere Paarkreuz mit Martin und Kalle spielte ausgeglichen. Beide mußten aber Adolf Emmel zum Sieg gratulieren. Im Abschlussdoppel hatten Michael und Martinn keine Chance und verloren klar. So stand das Endergebniss von 9:7 für TTF Sterkrade fest.
Es punkteten im Doppel: Michael/Martin und Bodo/Kalle.
In den Einzelspielen      : Artur (2), Klaus (1), Martin (1) und Kalle (1).

Bill 

2.Herren: Perfekter Start in die Rückrunde

Am ersten Spieltag der Rückrunde trat man beim Meidericher TTC III an. Das Hinspiel gewann man mit 9:4, allerdings waren die Spiele recht eng, sodass man mit einem ähnlich knappem Spiel rechnete, zumal man sowohl auf Daniel S. und Maik vezichten musste. Dafür durften Manuel und Florian, welche in der Hinrunde hier noch Stamm spielten, wieder ran. Dazu gab Jan Meurers sein "Comeback" beim Verein.

Da Daniel B. seine Spiele vorzog wurden auch die Doppel etwas angepasst. Jan und Olaf spielten Doppel 1, Christian und Daniel B. als Doppel 2, sowie Manuel und Florian als Doppel 3. Man startete ähnlich furios wie im Hinspiel, diesmal aber noch etwas stärker, aber wieder mit drei Doppelerfolgen. Doppel 1 und Doppel 3 siegten jeweils mit 3:1, lediglich das neuformierte Doppel 1 musste über die vollen fünf Sätze gehen.

In den Einzel lief es dann deutlich besser als im Hinspiel, sogar perfekt. Daniel B. und Christian gewannen mit 3:0 und 3:1, Olaf und Jan gewannen ähnlich mit 3:1 und 3:0, und auch Florian und Manuel gewannen jeweils mit 3:1. Kaum einer hat damit gerechnet, dass man in sechs Einzeln lediglich vier Sätze abgeben würde. 27:8 Sätze und 9:0 Punkte - das ist ein klares Statement in Richtung der Konkurrenz. Und wer weis, wie es aussieht, wenn man auch in der Rückrunde konstant komplett spielen kann. Man ist auf jeden Fall auf einem sehr guten Weg, sofern man diese Form konservieren kann, aber die Rückrunde hat auch erst begonnen, und die direkten Konkurrenten kommen erst später.

7 : 9 Niederlage für die "Vierte"

Neu aufgestellt hoffte die 4. Mannschaft auf einen Sieg gegen Eintracht Duisburg. In den Doppeln lief alles nach Plan. Michael und Bill gewannen klar in drei Sätze. Georg und Kalle mühten sich zu einem fünf Satz Sieg. Dirk und Klaus hatten leider das Nachsehen und verloren im fünften Satz. An der Spitze verloren dann Michael und Bill auch jeweils  im fünften Satz. In der Mitte gewann Dirk, der heute einen starken Tag erwischte, aber Arthur verlor nach knappen Satzverlusten. Im unteren Paarkreuz gewann Klaus, aber Michael verlor im Fünften. Zur Halbzeit stand es 5 : 4 für Duisburg. Zwei weitere Niederlagen von Michael und Bill brachten uns dann auf die Verlierer-Straße. Zwar konnten Dirk, Klaus und Georg auf 7 : 8 verkürzen, aber Michael und Bill verloren das Abschlussdoppel klar mit 0:3 Sätzen.
Fazit des heutigen Spieles " Wir sind steigerungsfähig".

Bill

Klarer Erfolg

Die 1.Herren wollte natürlich siegreich in das neue Jahr und in die Rückserie starten. Da das Hinspiel mit 9:3 zuhause klar gewonnen wurde, wollte man in SGP Oberlohberg II nichts anbrennen lassen. Nach einer Stunde und 40 Minuten war der Sieg mit kompletter Mannschaft klar mit 0:9 und 8:28 Sätzen überzeugend eingefahren. 

In 14 Tagen wird das Spiel in Schermbeck allerdings nicht so glatt gehen, denn das Hinspiel wurde verloren, somit ist eine Leistungssteigerung notwendig.

"Dritte bleibt oben.

Die 3. Mannschaft startete mit einem Sieg in die Rückrunde der Aufstiegsgruppe. Trotz schlechter Vorzeichen, Manuel und Florian spielten Ersatz in der Zweiten, konnte die Mannschaft voll überzeugen. Nach überzeugenden Leistungen in zwei Stunden Spielzeit konnte ein klarer  9:2 Sieg gegen den SV Schermbeck eingefahren werden.
Im nächsten Spiel fehlt uns allerdings Werner Wagner, der sich einer Knie-OP unterzieht. Wir wünschen ihm dazu alles Gute und eine problemlose Rehabilitation.

Bill

Rückrunde

Am Wochenende beginnt die Rückrunde der Saison 2017/18. Ich wünsche allen Mannschaften einen guten Start und viel Erfolg.

Bill

Weihnachtsgrüße

Hallo liebe TT- Freunde,

wir wünschen Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
Ausserdem haben wir auf euer Konto für 2018 bei der Zukunftsbank
365 Tage Glück, Liebe, Freude und beste Gesundheit eingezahlt.

Alles Gute wünschen Euch Hannelore und Bill.

Unterkategorien

Aktuelle Seite: Home Alle