30.01.2020 - 06:49 Uhr

Die Mühen um Werbung im Vorfeld der Minimeisterschaften hatten sich gelohnt- 23 Kinder fanden letzten Samstag den Weg in die Turnhalle der Gesamtschule Osterfeld, um im Ortsentscheid ihren Minimeister von Osterfeld auszuspielen.

 

In drei Altersklassen, Jungen und Mädchen getrennt, traten Gelegenheitsspieler, Garagenhofmeister, blutige Anfänger und Vereinsneulinge gegeneinander an. Die größte Konkurrenz hatten die jungen Mädchen, die mit 8 Teilnehmerinnen in der AK1 antraten. In der AK2 waren es nur noch 3 Spielerinnen, und bei den 11-12jährigen hatten sich keine Teilnehmerinnen gefunden. Die Jungen spielten zu fünft in der jüngsten Altersklasse, die beiden älteren Klassen mussten aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von drei bzw. einem Teilnehmer zusammengelegt werden. Beim Zählen der Spiele wurden die Minis dabei von den fleißigen „alten Hasen“ des TTC Osterfelds unterstützt. Alle Anwesenden wurden während des gesamten Turniers mit Kaffee und Kuchen, herzhaften Brötchen und süßer Nervennahrung versorgt.

Nach der Gruppenrunde, in der leider einige Spieler ihre Teilnahme schon vorzeitig beendeten, hatten alle Spieler sowie die Eltern, Geschwister und alle Anwesenden die Möglichkeit, das Tischtennis-Sportabzeichen abzulegen, das vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als Teilleistung Koordination für das Deutsche Sportabzeichen anerkannt wird. In sechs attraktiven Leistungsübungen musste die Beherrschung von Schläger und Ball unter Beweis gestellt werden.

In den dünner besetzen Altersklassen waren die Spiele mit der Gruppenphase schon abgeschlossen, und die ersten Gewinner konnten sich über Medaillen, Urkunden und Sachpreise freuen. Bei den Jungen der AK3 hieß der Sieger Jan Pöllen, die AK2 gewann Lars Rother vor Younes Grzymski, die beide seit kurzem schon im Verein trainieren. Bei den Mädchen AK2 konnte sich Inci-Elif Kaya vor Aydin Belinay und Anesa Krupic den Sieg sichern.

Für die beiden jüngsten Altersklassen war der Kampf aber noch nicht beendet, es ging mit den Halbfinalspielen weiter. Am Ende konnte sich bei den Mädchen der TTC-Neuzugang Lina Möller im Finale gegen Feyza Lina Özer durchsetzen, die beiden dritten Plätze belegten Lena Liesegang (ebenfalls ein TTC-Neuzugang) und Maximiliane Hink. Bei den Jungen gewann Arda Greca vor Emilio Meyer, der TTC-Neuling Timo Pflugbeil teilte sich den dritten Platz mit Falk Riedl.

Die vier Erst-Platzierten aller Altersklassen haben sich damit für den Kreisentscheid der Minimeisterschaften qualifiziert, der im März stattfinden wird. Dort treten sie dann gegen die Sieger der anderen Ortsentscheide an, um die Qualifikanten für den Bezirksentscheid auszuspielen. Zur Vorbereitung dazu bietet der TTC Osterfeld jeden Dienstag und Donnerstag von 17-19:00 in der Turnhalle der GSO Kindertraining an. Neuzugänge bekommen dabei einen Schnupperpass, mit dem Sie das Training sechsmal ausprobieren können.

Termine

Vereinsmeisterschaften

05.01.2021
10:00 - 23:59 Uhr