Herren

Gut gekämpft und doch verloren!!!

Gegen Hamborn gingen wir als krasser Außenseiter an die Platten. Zu Beginn konnten wir noch gut mithalten. Peter und Bill gewannen ihr Doppel und Bill konnte sein erstes Einzel für sich entscheiden.
In der Mitte hatte Peter einen guten Lauf und gewann sein Spiel in vier Sätzen. Im unteren Paarkreuz hielt Jörg die Oberhand und gewann sehr sicher.
So stand es zur Halbzeit nur 5 : 4 für Hamborn. Dann verlor aber Bill in fünf hart umkämpften Sätzen und die Misere begann.
Alle anschl. Spiele gingen an Hamborn, so dass der 9 : 4 Erfolg für Hamborn feststand.
Bill

Man hatte sich mehr erhofft

Das am Freitag nicht nur die 2.Herren spielte, sondern auch noch alle anderen, war es nicht möglich einen Ersatzspieler zu bekommen. So entschloss sich die Mannschaft Maik zwar aufzustellen, doch dieser konnte aufgrund seiner Krankheit nicht spielen. Damit gingen 3 Spiele direkt an Saarn. Es lief nicht alles wie erwartet. Thomas und Gilian unterlagen als Doppel eins, während Daniel und Olaf Ihr Doppel zwei gewinnen konnten. Thomas kämpfte sich ins Spiel und siegte nach fünf Sätzen. Daniel war ebenfalls nah dran, mußte sich aber geschlagen geben. Gilian arbeitete sich ins Spiel und konnte einen weiteren Punkt hinzusteuern. Die nächsten Spiele gingen an die Gastgeber. Einzig Gilian konnte sein zweites Einzel gewinnen und so unterlag die Mannschaft mit 9:4. In der nächsten Woche sollen mal wieder Punkte eingefahren werden gegen TTC Olympia Mülheim II.

zu viele Ausfälle

Die 2.Herren hatte am Freitag ein Heimspiel gegen ESV Großenbaum II. Maik der zum ersten Mal mitspielte, konnte mit Daniel im Doppel wenig ausrichten. Thomas und Gilian taten sich sehr schwer, mussten Machtbälle abwehren, um dann den Punkt zu holen. Tobias der Ersatz für Olaf spielte konnte mit Florian zusammen die einzige Führung herausholen. Aufgrund das Tobias seine Spiele vorgezogen hatte, konnte er einen Punkt hinzusteuern, dieses wurde aber am Ende nicht gezählte. Während Thomas, Gilian und Maik heute im Einzel komplett ausfielen, gewann Daniel beide und Florian holte ebenfalls einen Punkt. Unglücklich aber nicht unverdient stand es am Ende 5:9 für Großenbaum  II. Die Mannschaft spielt im nächsten Spiel komplett, dann hoffentlich ohne so viele Ausfälle, um mal wieder zu punkten.

Gastgeber war zu stark

Die 2.Herren spielte am Donnerstag in Eintracht Duisburg, leider mit viel Ersatz. Thomas und Gillian konnten das Doppel noch gewinnen, bevor viele unglücklich Spiele und Sätze verloren gingen. Florian spielte mit Dirk Meinike als Doppel zwei gut mit, mehr war aber nicht drin. Manuel spielte mit Bill, sie konnten leider die 6:0 Führung im ersten Satz nicht ins Ziel retten und verloren unglücklich nach vier knappen Sätzen. In den Einzel konnte sich niemand durchsetzen. Thomas machte dann den zweiten Punkt. Auch Florian konnte sein zweites Spiel gewinnen, doch dieses zählte nicht mehr, den zuvor verlor Gillian. Am Ende stand es etwas zu hoch 9:2 für Eintracht Duisburg, was nicht ganz die Leistung widerspiegelte.

Hoffentlich kann im nächsten Spiel mit einer fast kompletten Mannschaft wieder angegriffen werden.

Punkte möglich, Punkte eingefahren

Die 2.Herren hatte sich in guter Aufstellung heute gegen Sterkrade Nord vorgenommen zu Punkten. In den Doppeln lief es anders als gedacht. Thomas und Gilian verloren, während Daniel und Olaf gewannen. Tobias und Manuel die heute Ersatz spielten, konnten sich ebenfalls durchsetzen. Der Spielverlauf blieb immer spannend. Oben gingen beide Partien an die Gäste. Gilian konnte den Spielstand wieder ausgleichen. Die Führung ging dann wieder an die Gäste, Olaf und Tobias unterlagen. Manuel brachte uns wieder zum 4:5 ran. Thomas konnte den Ausgleich herstellen. Daniel unterlag auch im zweiten Spiel. In der Mitte wurden die Punkte geteilt. Gilian gewann das 2.Spiel und Olaf kam nicht richtig rein. Jetzt mussten unten unsere Ersatzleute mindestens einen Punkt holen, um ins Schlussdoppel zu kommen. Aber es kam alles anders. Tobias, dem man hätte sagen sollen, das die Sätze nicht mehr bis 21 gehen, gewann den ersten Satz 23:21 und so legte er den Grundstein für einen Sieg. Manuel konnte heute wirklich überzeugen, denn nach einem tollen Spiel machte er nicht nur den 8 Punkt für die Mannschaft, sonder gewann auch sein zweites Einzel. Das Schlussdoppel sollte nun über unentschieden oder Sieg entscheiden. Thomas und Gilian liessen keinen Zweifel daran, das die Mannschaft heute doppelt punkten wollte. Das Doppel wurde mit 3:0 gewonnen, und damit war das 9:7 perfekt, einzig die Sätze gingen mit 30:31 an die Gäste, aber damit konnte man Leben.

Danke an die Zuschauer, die uns toll unterstütz haben.

knappes Spiel

Das es eine enge Kiste werden würde, war beiden Mannschaften schon vor dem Spielbeginn klar. 5x ging es in den 5. Satz, davon gewannen 4 der Gegner. So kam es zu der unglücklichen 6:9 Niederlage. Ein Unentschieden wäre durchaus drin gewesen, zumal wir im 4:1 in Front lagen. 

1 Punkt für die 2.Herren war möglich

Die 2.Herren spielte gestern beim TV Voerde III. Leider konnte die Mannschaft wie schon so oft nicht komplett antreten. Thomas und Gilian konnte sich durchsetzen, während Olaf mit Artur und Werner mit Florian sich geschlagen geben mussten. Thomas spielte zu Beginn etwas unsicher, fand aber ins Spiel und verlor unglücklich im fünften mit einem Netzroller. Gillian und Olaf machten es besser und gewannen. Werner, Artur und Florian kämpften, konnten aber jeweils nur einen Satz für sich verbuchen. Dann startete die Aufholjagd. Thomas und Gilian setzten sich klar durch. Olaf lag schon zwei Sätze hinten, eher er das Spiel drehen konnte. Leider reichte es nicht um ins Schlussdoppel zu gelangen. Das Spiel ging mit 9:6 an die Gastgeber aus Voerde. Wenn die Mannschaft komplett angetreten wäre, hätte man durchaus hier beide Punkte mitnehmen können. Hoffentlich hat die Mannschaft in den kommenden Spielen etwas mehr Glück als heute, um das eine oder andere Spiel für sich zu entscheiden.

Chance war da

Nachzuholen ist das Ergebnis vom letzten Spieltag, hier unterlag man deutlich mit 3:9 gegen TV Mehrhoog, obwohl man sich mehr erhofft hatte.

Im letzten Spiel der Saison kamen die Gäste vom Niederrhein. Die Mannschaft von DJK Rhenania Kleve II traten ebensowenig wie wir komplett an. Die Aussichten waren somit besser als angenommen. In den Doppel konnten sich Christian mit Leon und Timo mit Gilian durchsetzen. Leider mußten sich Thomas und Olaf unglücklich im fünften geschlagen geben. Dies sollte heute noch öfters passieren. Die Mannschaft zeigt einen entschlossenen Siegeswillen nach den überraschend gewonnenen Doppeln. Nach der 1.Runde, in der Thomas und Olaf sich durchsetzen konnten, stand es 4:5 und es sollte spannend weiter gehen. Leon glich zum 5:5 aus, eher die Gäste sich mit insgesamt 5:3 gewonnenen Fünfsatz Siegen ins Ziel retten konnten. Leider fehlte der Mannschaft heute ein wenig Glück, um die Chance zu nutzen die wichtigen Punkte gegen den Abstieg einzufahren.

Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern und wünscht geruhsame Weihnachten und ein guten Rutsch ins Jahr 2017.

langer Abend für die IV bei Sterkrade Nord

Beim 8:8 bei der fünften Mannschaft von Spvgg. Sterkrade-Nord war die Doppelstärke  ausschlaggebend für den Punktgewinn. 3 von 4 möglichen Punkten wurden hier eingefahren. Bemerkenswert war, dass das bisher ungeschlagene Sterkarder Einserdoppel zwei Niederlagen einstecken musste.
Damit ist die Hinsaison beendet und mit einem 6. Platz und positiven Punktekonto sind die Mannen um Bill Laumann durchaus zufrieden.
Zur Rückserie erwarten uns dann stärkere Gegner.

8:8 gefühlte Niederlage

Im Kellerduell spielte die 1.Herren gegen TV Voerde II. In den Doppel lief es genau umgekehrt, denn beide Mannschaften verloren mit Ihrem Doppel 1. Als auch noch unser Doppel 3 mit Timo und Gilian unterlag, sollte sich alles ändern. Udo konnte das Spiel ausgleichen und Leon gewann sein erstes Spiel. Timo und Christian erhöhten den Vorsprung. Thomas spielte weit unter seinen Möglichkeiten. Gilian erzielte zusammen mit Udo und Leon das 8:3 und die Hoffnung auf einen Sieg wuchs. Die Gäste bewiesen Moral und kämpften sich Sieg um Sieg heran und erzielten am Ende tatsächlich das 8:8. Für uns fühlte sich das Unentschieden an wie eine Niederlage, denn so einen Vorsprung sollte man ins Ziel retten.

Da auch der TV Mehrhoog gegen SC Buschhausen punktet, ist nächste Woche ein Sieg gegen den TV Mehrhoog Pflicht, um den Anschluß nicht zu verlieren.

Aktuelle Seite: Home Herren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok