Herren

1.Herren verliert erneut...

Zu Gast war am gestrigen Freitag (weil  es ist jetzt sch0n 0:04 Uhr ) die Mannschaft von  Post Duisburg. Leider sollte es auch im 2. Spiel  nicht zu einem Punktgewinn reichen.  33:34 nach Sätzen und 6:9 zeigen eigentlich, wie eng das Spiel lwar.
0:3 aus den Doppeln kann man nicht gerade als gute Basis für den weiteren Spielverlauf bezeichen, da muss in Zukunft mehr kommen. So liefen wir also das gesamte Spiel dem verkorksten Start hinterher. Insgesamt hatten wir auch eine schlechte Bilanz bei den 5 Satz Spielen (2:6 ), was zur Folge haben wird, dass wir in den nächsten Trainingseinheiten verstärkt 5 Satz Spiele üben werden.... naja, mal schauen,  eigentlich waren wir uns  nach dem Spiel einig, dass die Mannschaftsleistung trotz Niederlage  ganz OK war und auch bald was Zählbares herauskommen wird. Spieler des Spiels war diesmal Michael, der das einzig glatte Spiel ( 3:0 ) des Abends gewinnen konnte. Ein Dankeschön auch an die 30 Zuschauer für die tolle Unterstützung. Macht Spass so. 

Punkte : Mroczek ( 1 ), Schutin (2)  Pöllen ( 2 ), Wagner ( 1 ), Niggemeier ( 1 )


Enttäuschung für die " Fünfte"

Nach dem knappen Sieg im ersten Spiel fuhren wir am Donnerstag sehr zuversichtlich nach Walsum.  Hier trafen wir auf den erwarteten starken Gegner.
In den Doppeln konnten nur Udo Meurers und Bill Laumann gewinnen. Dann ging die Niederlagenserie weiter. Nur Dirk Meinike konnte seinem Gegenüber paroli bieten, verlor aber im fünften Satz. Trotz hoher Satzführungen verlor Klaus im vierten Satz. Erst Bill konnte die Niederlagenserie stoppen. Er gewann sicher in drei Sätzen.
Nun hofften wir auf die Wende, die aber ausblieb. Weitere Niederlagen von Dirk, Arthur und Klaus R. brachten ein schnelles Ende des Spiels.
Der Entstand war dann 9 : 2 für Walsum 09.
Bill Laumann

Unentschieden zum Saisonauftakt

Am 01.09.12 ging es auch für die zweite Mannschaft des TTC Osterfeld 2012 los. Zum Saisonauftakt waren wir zu Gast bei SGP Oberlohberg. Da Udo und Stephan verhindert waren, konnten wir leider nicht in Bestbesetzung antreten. Dafür sprangen Tobias und Florian freundlicherweise ein. Wir starteten in die Saison 2012/ 2013 in folgenden Doppeln: Zimmermann/ Sesic, Bauernfeind/ Lümmen und Kreyn/ Kreyn. Diese Taktik der Doppel zahlte sich sofort aus, denn sowohl unser Doppel 1 als auch das Doppel 3 konnte ihr Spiel in 3 bzw. 4 Sätzen gewinnen. Das Doppel 2 ging leider mit 3:0 an die Gastgeber. Somit ergab sich für uns eine Führung von 2:1.

 
Nun mussten Daniel B. und Jens an die Platte. Daniels Spiel ging über spannende 5 Sätze, wo einige schöne Ballwechsel dabei waren, trotzdem hieß es am Ende 3:2 für Oberhlohberg. Jens zog sein Spiel konsequent durch und siegte in schnellen 3 Sätzen.
Weiter ging es im mittleren Paarkreuz. Timo konnte sein Spiel nach einem langen Kampf gegen den Abwehrer der Gegner im 5. Satz klar mit 11:4 für sich entscheiden. Daniel S. dagegen konnte an die Leistung aus dem Doppel nicht anknüpfen und verlor sein Einzel deutlich mit 3:0. Zwischenstand war jetzt 4:3 für uns.
Es folgten die letzten beiden Spiele aus dem ersten Durchgang. Tobias behauptete sich mit einer starken Leistung mit 3:1 gegen die Nummer 5 der Gastgeber. Auch Florian bewies in seinem ersten Einzel Kapfgeist, doch leider ging dieses Spiel in 5 Sätzen an Oberlohberg. Im zweiten Durchgang ging es weiter mit Jens und Daniel B. Diesmal hatte Jens wenig Chancen gegen die Nummer 1 der Gastgeber, bei Merl kam nämlich jeder Topspin auf die Platte. Jens verlor mit 3:1. Daniel B. machte in seinem Einzel deutlich, dass er sich auch im oberen Paarkreuz behaupten kann. Er holte mit seinem Sieg einen wichtigen Punkt. Es stand 6:5 für uns und allen war klar, dass es noch knapp werden könnte. Daniel S. hat offensichtlich keinen guten Tag erwischt, sodass er nach seinem zweiten Einzel dem Gegner erneut zum Sieg gratulieren musste. Auch Timo konnte sein Spiel gegen den unangenehmen Gegner nicht gewinnen. Nun musste noch mindestens ein Punkt her, um noch das Unentschieden zu holen. Dies war Florian und Tobias bewusst und sie siegten beide klar. Somit stand es 8:7 für uns und es gab doch noch Hoffnung auf einen Sieg. Im Abschlussdoppel traten Jens und Daniel S. gegen die Nummer 2 und 3 der Oberlohberger an. Nach einem 1:2-Satzrückstand, den sie noch aufholen konnten, ging es in den 5. Satz. Die beiden wehrten einen Matchball ab, doch dies nützte leider nichts und das Spiel ging knapp mit 3:2 an die Gastgeber.


 
Das Spiel endete 8:8 und es sprang ein Punkt heraus, den wir uns mit den beiden Ausfällen nicht ausgerechnet hatten. Ein Dank geht noch an Tobias und Florian, die sich zur Verfügung stellten. Beim ersten Heimspiel am 13.09.12 spielen wir gegen DJK VfR Saarn, wo wir hoffentlich komplett antreten können.

Auftakterfolg leider nicht geglückt

Am vergangenen Freitag hatte nun auch die vierte Mannschaft des TTC Osterfeld 2012 ihr Auftaktspiel. Man trat fast komplett an, wobei der Ersatz für den verletzten Peter Weber von Uwe Zimmermann gestellt wurde. Wie es bei einer neu gebildeten Mannschaft so üblich ist, wurde im Vorfeld heiß über mögliche Doppelpaarungen überlegt. Leider wurde trotz guter Leistung aller Doppel schließlich nur eines gewonnen und das Spiel sollte weiterhin unglücklich seinen Lauf nehmen. Uwe und Felix verloren beide ihr Auftaktspiel nach hartem Kampf leider beide knapp. Tobias konnte sein Spiel klar gewinnen, wogegen Manuel sich nach guter Leistung ebenfalls geschlagen geben musste. Im unteren Paarkreuz holte Michael nach einem spannenden Spiel einen weiteren Punkt für das Team, wogegen Jörg Hölzner sich ebenfalls knapp geschlagen geben musste. In der zweiten Hälfte der Partie konnte nur Felix sein Einzel gewinnen, während Uwe, Manuel  und Tobias knapp verloren, sodass das Ergebnis schließlich 4:9 lautete.  

Punkte: Becker/Hölzner (1); Kons (1); Kreyn, Tobias (1); Kreyn, Michael (1)

9:4 - aber nicht für uns

Gegen Kray sollte eigentlich ein Sieg her, aber an diesem Abend lief dann einiges anders herum. Nach den Doppeln, wobei nur Dennis und Mathias gewinnen konnten,  hatte Dennis zwar einige Schwierigkeiten ,konnte aber im Gegensatz zu Mathias sein erstes Einzel  gewinnen, Mathias verlor knapp gegen Zhong, wie die beiden verlorenen Doppel leider im 5.Satz. Die Serie von 0:4 aus den folgenden Spielen aus dem mittleren und unteren Paarkreuz war dann wohl der Knackpunkt. 2:7 stand es . Oben kamen dann noch mal 2 Punkte, Christian noch nicht in  Form hatte auch im 2.Spiel keine Schnitte, so stand es 4:8, die Niederlage schien warscheinlich und doch waren wir letztendlich nicht weit von einem Unentschieden entfernt, Michael hatte nämlich sein vorgezogenes Spiel bereits gewonnen, Leon, der zeitgleich mit mir an der Platte stand, hatte auch schon gesiegt, nur ich konnte leider das knappe Spiel trotz 2er Matchbälle nicht gewinnen und so war der Fehlstart perfekt. Ein enttäuschender erster Spieltag, an dem es nicht so recht laufen wollte. Da passte es auch noch gut ins Bild , dass ich mich auf dem Heimweg an der Tanke auf die Fresse gelegt habe ( Scheiss Ölspur ). Da konnte auch der Spritpreis von 1,59 € den Tag am Ende nicht mehr retten.

Osterfelder Punkte: Mathias Mroczek/Dennis Schutin, Mathias (1), Dennis (2)

Auftaktsieg der " Fünften "

Im ersten Spiel der neuen Saison trafen wir auf unseren Ortsnachbarn Sterkrade Nord. Wir spielten in folgender Austellung:
Yudovsky, Meinike, Lerner, Remmers, Laumann und Meurers.
Nach den Doppeln führten wir mit 2 : 1. Bis zum Stande von 8 : 7 wechselte  ständig die Führung. Das Abschlußdoppel entschied das Spiel zu unserem Gunsten. Klaus lerner und Klaus Remmers gewannen nach spannendem Spiel im fünften Satz mit 11 : 7, so daß es am Ende
9: 7 für uns stand. Das Satzverhältnis von 32 : 31 sagt alles über den Spielverlauf aus.
Bill Laumann

Das erste Mal...

...antreten hieß es für die 3. Mannschaft unseres neuen Vereins. Gleichzeitig war es auch das erste Spiel überhaupt für den TTC Osterfeld 2012. So traten wir also am Mittwoch unser Auswärtsspiel gegen die Vierte vom TTSC Mülheim 71 an.

Antreten zu unserem ersten Spiel mussten wir mit 2 Ersatzspielern und so spielten wir in der Aufstellung Marian, Manni, Werner, Florian, Tobias und Manuel. Schon einmal hier einen herzlichen Dank an unsere beiden Ersatzleute aus der Vierten!

Das Spiel gegen die Mülheimer, die letztes Jahr knapp dem Abstieg entgangen waren, begann eher mäßig. Marian und Werner traten als unser Doppel Nr. 1 an und konnten ihr Spiel auch gegen das Doppel 2 der Gäste relativ sicher in 4 Sätzen gewinnen (auch wenn die Sätze relativ knapp ausgingen). Meine Wenigkeit und Manni hatten da nicht sooooo viel Erfolg. Gegen das unangenehm zu spielende Doppel 1 unserer Gastgeber konnte man sich nur im 3. Satz etwas fangen, wobei der Vierte dann sehr eindeutig an die Gäste ging. Auch Manuel und Tobias konnten, wenn auch knapp, leider keinen weiteren Punkt beisteuern.

Stand nach den Doppeln somit: 1:2.

Gegen den Einser der Mülheimer tat Manni sich schwer und unterlag ihm dann in 4 Sätzen. Marian machte es besser und gewann sein Spiel, ebenfalls in 4 Sätzen. Schon hier zeichnete sich langsam ab, dass Marian einen "Sahnetag" erwischt hatte. Meine Wenigkeit verlor im Folgenden gegen den Dreier, weil da wohl jemand erst im 4. Satz verstanden hatte (nämlich ich!) wie man gegen das unangenehme Noppen-Spiel antreten muss. Das war etwas zu spät, das Spiel ging im Fünften zu 7 weg. Werner machte es mir zum Glück nicht nach, er gewann am Ende klar in 4 Sätzen. Es sollten die Spiele unseres unteren "Ersatz-Paarkreuz" folgen. Tobias spielte stark und konnte in 4 Sätzen gegen seinen Gegner gewinnen. Manuel fehlte es (wie schon oft in der letzten Saison, noch unter der Flagge der SGO) leider mal wieder am letzten Quentchen Glück, er musste seinem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren.

Zwischenstand zur Halbzeit: 4:5 gegen uns.

Marian, der wie gesagt einen "Sahnetag" erwischt hatte, gewann äußert souverän gegen den Einser der Gäste, zu keiner Zeit hatte man das Gefühl das Spiel könne irgendwie in Gefahr geraten. Manni wollte sich da nicht Lumpen lassen und zog in 4 Sätzen nach.

Jetzt stand es 6:5 für uns.

Werner hatte dann leider einen schweren Stand gegen den, wie gesagt äußerst unangenehm zu spielenden, Dreier der Gäste. Er verlor in 3 Sätzen. Ich kostete den Abend voll aus und ging zum zweiten Mal über die volle Distanz (auch wenn das vielleicht nicht nötig war).
Immerhin sprang diesmal ein Sieg dabei heraus.

Zwischenstand nach dem mittleren Paarkreuz: 7:6

Manuel tat sich gegen seinen Abwehr spielenden Gegner schwer und unterlag íhm in drei Sätzen, wobei die Sätze alle knapp waren. Tobias konnte auch sein zweites Einzel gewinnen und das souverän in 3 Sätzen.

Zwischenstand also nun 8:7

Also mussten wir direkt im ersten Spiel (der Mannschaft und des Vereins) das Abschlussdoppel bemühen, das Werner und Marian bildeten. In dem Spiel ging es hin und her, lange war nicht abzusehen wer gewinnen würde. Am Ende hatten aber Marian und Werner das bessere Ende für sich, eine 7:0 Führung im 5. Satz gaben die beiden nicht mehr her.

Endstand also 9:7 und somit stand am Ende des Abends (oder der Nacht? das Spiel endete erst um 22:45 Uhr!) der erste Sieg für die "Dritte" und der erste Sieg für unseren neuen Verein.
Noch einmal ein Dank an unsere beiden Ersatzmänner Tobias und Manuel an dieser Stelle.
Die Bilanzen des Abends:

Doppel: Marian Chilla und Werner Wagner (2) Einzel: Marian Chilla (2), Manfred Kunkel (1), Werner Wagner (1), Florian Lümmen (1), Tobias Kreyn (2)


Aktuelle Seite: Home Herren