2. Herren: Nachberichte

Am 07.11. spielte man zuhause das Derby gegen PSV OB IV. Angesichts der Tabellensituation war man in der klaren Außenseiterrolle, aber es sollte eine große Überraschung geben. In den Doppel musste man bereits den ersten Rückschlag verdauen, da alle Spiele verloren gingen, wobei alle Doppel erst im Entscheidungssatz an die Gegner gingen. Dafür konnten Christian und Timo oben den Rückstand erstmal mit einem 3:2 und 3:0 verkürzen, ehe in der Mitte der alte Abstand wieder hergestellt wurde. Da sah es dann doch schon wieder nach einem Erfolg für PSV aus, ehe eine herausragende Überholungsaktion startete. Tobias siegte klar mit 3:0 und Manuel konnte sich im Entscheidungssatz mit 11:9 den Sieg erkämpfen. Durch die weiteren Siege von Christian, Timo und Daniel B. konnte man dann sogar auf 7:5 davon ziehen. Jedoch glich auch hier PSV mit zwei Siegen wieder aus. Allerdings gelang dann mit dem letzten Einzel von Manuel und dem Abschlußdoppel von Christian und Daniel B. der große Coup: ein 9:7 Erfolg gegen den Favoriten aus PSV, womit keiner in der Halle gerechnet hatte.

Punkte: Dombrowski/Bauernfeind, Bauernfeind, Kreyn To. (je 1), Dombrowski, Kreyn Ti., Becker (je 2)

 

Zwei Tage später ging es schon wieder weiter beim Meidericher TTC 47 II. Diesmal ohne Daniel B. und mit Manuel und Florian als Ersatz. Diesmal lief es in den Eingangsdoppeln besser: Timo/Tobias als Doppel 1 und Manuel/Florian konnten ihre Spiele gewinnen und eröffneten somit den Schlagabtausch der beiden Mannschaften. Oben gewann Timo und Christian verlor, in der Mitte gingen beide Spiele an den Gegner, und unten gewann Florian und Manuel unterlag. Im zweiten Durchgang konnten Christian und Timo gewinnen, die Mitte unterlag, und unten verlor Manuel unnötig und Florian kämpfte sich nach hohem Rückstand im dritten Satz noch zurück und gewann (trotz Erkältung). Allerdings konnte man dann im Abschlussdoppel leider nicht den mehr als verdienten Punkt mitnehmen, sodass am Ende eine doch enttäuschende 7:9 Niederlage stand.

Punkte: Kreyn/Kreyn, Becker/Lümmen, Dombrowski (je 1), Kreyn Ti., Lümmen (je 2)

 

Am 16.11. trat man zuhause gegen TTS Duisburg an. Auch hier war die Möglichkeit auf Punkte wieder gegeben, und man musste gewinnen, um den Anschluss ans Mittelfeld halten zu können. Und man begann furios: alle drei Doppel konnte man für sich entscheiden, ein Novum in der Saison. In den Einzeln war der Schlagabtausch dann wieder etwas offener. Oben unterlag Christian und Timo gewann, in der Mitte gewann Daniel B. und Olaf unterlag, und unten unterlag Tobais und Manuel gewann knapp nach 0:2 Satzrückstand. Im zweiten Durchgang lief es oben genau andersherum: Christan gewann und Timo unterlag, dafür konnten Daniel B. und Olaf mit ihren beiden Siegen den Sack frühzeitig zum 9:4 Erfolg zu machen, sodass man weiterhin über den Relegationsrängen steht.

Punkte: Dombrowski/Bauernfeind, Kreyn/Kreyn, Werwie/Becker, Dombrowski, Kreyn Ti., Werwie, Becker (je 1), Bauernfeind (2)

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Herren 2. Herren: Nachberichte
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok